The Musical World of Rocky Horror

Song Lyric Categories

Rocky Horror Show Translations - 1980 Essen Germany Cast ("Die Rocky Horror Show"): 15 song lyrics        9,730 views

Platzanweiserin:

Die Lichter gehn aus
die rosa Pillen raus
heute gibt's nen Film in CinemaScope
'n Science-Fiction-Typ
im Supersilberslip
kämpft gegen den Robotermob
Ich hör so gern den Gong
denn dann kommt King Kong -
nur heut hat's ihn leider erwischt
mit'm großen Knall
der Schrecken aus dem All
da hat sich der Affe verpißt.
...
Nachts im Kino - letze Reihe
Freaks und Monster - Wahnsinnschreie
Brad und Janet - Raumschiff Alpha
,Solche Spannung - war noch nie da!
in der LATE NIGHT
DOUBLE FEATURE
PICTURE SHOW
Ich mag das so
in der LATE NIGHT
DOUBLE FEATURE
PICTURE SHOW
von RKO
in der LATE NIGHT
DOUBLE FEATURE
PICTURE SHOW
und die Bardot
in der LATE NIGHT DOUBLE FEATURE
PICTURE SHOW.

Janet:

Oh, Brad - war das nicht einfach wundervoll?
Sah Liza nicht traumhaft schön aus? Ich kann's
noch gar nicht fassen. Noch vor einer Stunde
war sie die kleine unscheinbare Liza Caddy -
und nun ist sie Frau Ralph Hapshatt.

Brad:

Ja, Janet - Ralph kann stolz sein.

Janet:

Ja.

Brad:

Jeder weiß doch, daß Liza eine phantastische kleine
Köchin ist.

Janet:

Ja.

Brad:

Und Ralph wird bestimmt in ein, zwei Jahren befördert
werden.

Janet:

Hm!

Brad:

Janet - ich muß dir was gestehn
so etwas habe ich noch nie gesehen
Noch nie hat jemand so fix
den Brautstrauß weggetrickst.
...
Oh Janet.

Janet:

Wie nett.

Brad:

Oh Janet.

Janet:

Oh Brad.

Brad:

Ich lieb dich so.

Beide:

Eins müssen wir noch tun.

Brad:

Komm docht mit, wo unsere Liebe ward gesät. (Janet)
Zu unsrem Lehrer an der Universität. (Janet)
Im Examen hatte ich dich gleich erspäht. (Janet)
Alles, was ich dir zu sagen hab, ist:
Dammit - Janet - I love you.
Dammit - Janet

Janet:

Oh Brad, wie nett.

Brad:

Dammit - Janet.

Beide:

I love you.

Erzähler:
Also, ich würd' Ihnen ja gern was erzählen. Wirklich. Ich brenne förmlich drauf. Vielleicht finden Sie's ein bißchen strange. Ich erzähle die Geschichte auch nicht jedem. Aber Ihnen muß ich sie erzählen. Sie wollen sie hören? Gut. Wunderbar.
Wie die Sache losging? Völlig unspektakulär. Eine ganz normale Nacht. Eine Nacht wie jede andere. Hauptfiguren: Brad Majors und seine Verlobte. Ihr Name: Janet Weiss. Zwei enorm gesunde junge Leute, durch und durch normal. Als die beiden an dem bewußten Novemberabend Denton verließen, um einen gewissen Dr. Everett Scott - immerhin Dr. h. c. Everett Scott - zu besuchen ... das war ihr ehemaliger Lehrer und jetzt ihr Freund ... oh, mein Gott, ich verlier schon wieder den Faden ... zugegeben: es waren dunkle Gewitterwolken am Himmel, düster aufgerollt, schwarz und bedrohlich - und sie fuhren immerhin da gerade hinein. Zugegeben ... auch der Ersatzreifen hinten im Auto hätte ein bißchen mehr Luftdruck vertragen können und die Bremsbeläge waren auch nicht mehr ganz neu. Aber - schließlich waren sie zwei ganz normale junge Leute, die - wenn sie sich abends etwas vornehmen - sich auf keinen Fall von einem Gewitter verschrecken lassen. Auf ihrem abendlichen Ausflug da ... es wurde eine Ausfahrt, die sie für eine sehr lange Zeit nicht vergessen sollten.

Brad und Janet:

Da ist Licht

Chor:

Over at the Frankenstein place.

Brad und Janet:

Da ist Licht

Chor:

Im Kamin ein Feuerschein

Janet:

Da ist Licht
irgendwann mal
dann strahlt es auch für dich.

Riff Raff/Columbia/Magenta:

Meister!

Frank'N'Furter:

Grüß euch Gott
schrecklich nett -
ihr kennt schon meine rechte Hand.
Er ist ein bißchen flippig
manchmal zickig
er dachte, ihr kommt aus Leckerland.
Nicht irritiert sein
von meinem Strapsbein!
Ich hab noch Stoppeln am Kinn.
Am Tag nicht so männlich
nachts ganz lebendig
wenn ich lieb, dann bist du hin.
I'm just a sweet transvestite
from transsexual
Transsylvania.
Bitte - laßt euch führen
ich öffne die Türen
vielleicht mögt ihr's ein bißchen wilder?
Wollt ihr was Visuelles
oder ganz was Schnelles?
Ich zeig Steve Reeves als Bodybuilder.

Brad:

Bin ich froh: Sie wissen's schon
dürfen wir mal ans Telefon?
Die Zeit drängt leider sehr
Wo wir sind, woll'n wir nur sagen
dann gehn wir zurück zum Wagen
Sie mögen wohl keinen Publikumsverkehr.

Frank'N'Furter:

Der Reifen ist platt
ihr fühlt euch so matt
Baby, don't you panic
in der finsteren Nacht
wird es euch dann gemacht
Satan kennt sich aus in Mechanik.
Ich bin ein Spitzentransi
from transsexual
Transsylvania
Bleibt über Nacht
ein Imbiß wird gemacht
ich hab ein exklusives Hobby:
ich bau mir grad 'nen Mann,
der's gut machen kann -
blond ... ich nenn ihn ROCKY.
I'm just a sweet transvestite
from transsexual
Transsylvania
Also - kommt ins Labor
ich führ euch was vor
ihr zittert voller Erwartung.
Vielleicht war's der Regen
ihr solltet ablegen.
Ich beseitige die Ursache
und nicht die Symptome.

Riff Raff:

Einfach irre - die Zeit macht mich kirre
Wahnsinn will Tribut
Diese Nummer - mach ich keinen Tag länger
ich bin jetzt auf der Hut.
Komm doch mit uns - auf den Zeitsprung
Leben ist fatal
im Dunkel vergessen
laß Stimmen mich fressen

Alle:

Mach doch den Zeitsprung nochmal!
Mach doch den Zeitsprung nochmal!

Erzähler:

Der erste Sprung geht nach links

Alle:

Ein Schritt nach rechts irgendwie

Erzähler:

Kreisel mal mit dem Dings

Alle:

Es reicht dir bis zum Knie!
Ist es auch ein Schlauch
fühl mal deinen Bauch
Mach doch den Zeitsprung nochmal!
Mach doch den Zeitsprung nochmal!
...

Columbia:

Ja, ich weiß nicht, ob ich's kann
auf der Straße sah ich dann
einen Typen - er machte mich tierisch an.
Was der für'n Auto hat
er setzte mich mit Teufelsaugen matt
oh, er nahm mich her
mir war so schwer
einfach zeitlos - ganz ohne Qual

Alle:

Mach doch den Zeitsprung nochmal!
Mach doch den Zeitsprung nochmal!

Riff Raff:

Alles ist vorbereitet, Meister. Wir warten nur
noch auf dein Zeichen.

Frank:

Heute nacht, Brad und Janet, werden sich mir
die Pforten des Paradieses öffnen.

Janet:

Oh, wie wunderbar für Sie!

Frank:

Es war seltsam, wie es geschah - einer dieser
Augenblicke... dieser ganz gewissen
Augenblicke.
Eigentlich siehst du schwarz,
die Würfel sind gefallen
du kämpfst mit dem Rücken gegen die Wand
voller Panik - eingekreist -
es gibt keinen Ausweg
und selbst wenn es einen gäbe,
dann wäre es eine Reise ohne Wiederkehr
bis auf den Grund des Meeres.
Und plötzlich wird es Licht -
die Antwort lag die ganze Zeit vor dir -
es bedurfte nur eines kleinen Zufalls,
um es möglich zu machen.

Alle (schauen Frank voller Verwunderung an)

Frank:

Ein Zufall!

Magenta und Columbia wiederholen ,Zufall'

Frank:

- so hab ich das Geheimnis entdeckt -
dieses kostbare Etwas -
diesen Funken,
der den Lebensatem einhaucht.

(Rocky - Franks Schöpfung - wird aus den Bandagen gewickelt)

Rocky:

Das Schwert des Damokles hängt in der Luft
Mir ist, als wär mein Leben schon verpufft
was wird mit mir - was soll ich hier?
Oh, schau mich an -
mit vollem Speed geht's direkt in die Scheiße.
Der Morgen fing gut an
ich fiel aus dem Bett

Alle:

Das muß so sein.

Rocky:

Was von den Träumen blieb
war gar nicht so nett

Alle:

Das muß so sein.

Rocky:

Im Blut kein' Druck
im Kopf einen Riesenruck
ich hab genug
mit vollem Speed geht's direkt in die Scheiße.

Alle:

Das muß so sein.

Rocky:

Oh no, no, no, no.

Alle:

Das muß so sein.
(Schalalalee - das muß so sein)

Erzähler:

Rocky Horror, du brauchst Ruhe
du wächst in tolle Lederschuhe
Du gehörst in eine andere Zeit
und geht es nicht gut -
was soll's? du bist noch nicht soweit.

(Aus einem Sarg erhebt sich Eddie - ein Sprätrocker mit Presley-Bühnen-kostüm, weiß und viel Glitter. Er rockt über die Bühne und verteilt Schals als Schweißtücher an die treuen Fans.)

Eddie:

Wie schön war früher Samstag nacht?
Cool drapiert und toll aufgemacht
Wo sind jetzt diese scharfen Zeiten
seitdem sie nur noch Kosmisches verbreiten?
'ne Tante auf'n Vordersitz vom Auto
heiße Sachen aus dem Quäke-Radio-o-ho
das Saxophon in der Rocky-'n'-Roll-Show
und auf dem Rücksitz läßt du die
Finger gleiten...

Alle:

Hot Patootie bless my soul
I really love that Rock-'n'-Roll

Eddie:

Sie hatte ein Parfüm, da wurd' ich tierisch Mann
Am Gürtel kurz gefummelt und dann nichts wie ran
Die Lippen schmeckten pink, ich wurd verrückt
vor Lust gestöhnt und sie dann zerdrückt
ich setzte mich zurück ans Autosteuer
die Haare ziemlich wild, das wird teuer
Buddy Holly sang sein allerletztes Lied
das Baby im Arm - ich summte leise mit.

Alle:

Hot Patootie bless my soul
I really love that Rock-'n'-Roll

(Eddie wird von Frank-'n'-Furter und seinen Dienern in den Sarg zurückgetrieben. Dann setzen sie einen Pflock an und pfählen ihn nach Vampir-Art.)

Frank:

Aber ein strammer Brocken und ein Bizeps
heiße Lenden und der Trizeps
macht mich geil
uh, das spezielle Teil
so'n Körper macht mich high

Alle:

In nur sieben Tagen - I can make you a man.

Frank:

Ich will - keine vergeudete Kraft
ich brauch - den ganzen Saft

Janet:

Ich bin Muskelfan

Alle:

In nur sieben Tagen - I can make you a man.

Frank:

Man nimmt, was man kriegen kann.

Alle:

In nur sieben Tagen - I can make you a man.

Erzähler:
Wunderbar und schrecklich zugleich. Was war das, was sich da zutrug?
War's reine Illusion - eine - wie soll ich sagen - HERVORBRINGUNG unserer Einbildungskraft?
Wenn was dran ist und wenn's nur dies ist, dann müssen wir uns um Brad und Janet nicht sorgen.
Aber - manche Menschen durchbrechen das illusionsgebilde LEBEN und (seufzt tief) ... langen zu, machen es ganz handfest. Sie schrecken vor nichts zurück, um ihre niederen Triebe zu befriedigen. Wer weiß - vielleicht gehören Brad und Janet auch zu jenen Menschen, die den Teufel im Leib haben - ohne daß sie es wissen.

Janet:

Was sollte ich tun?
Es ließ ihn nicht ruhn -
früher nur ein Kuß und dann war Schluß.

Rocky:

Ehrlich? Ehrlich?

Janet:

Ich hatte Angst vor Petting
und vor frivolem Necking
Wo ist da der Spaß,
Nur der Stuhl wird naß.
Darum will ich jetzt ran -
zeig mir, was ich kann
die Lust ist süß und ich will mehr.

Rocky:

Mehr, mehr.

Janet:

Von jetzt an bin ich offen
ich höre auf, zu hoffen -
ein Gefühl - das packt mich
hilf mir und NIMM MICH.
Lieb mich, lieb mich, lieb mich, lieb mich
ich möchte nackt sein
nimm mich, nimm mich, füll mich
du Geschöpf der Nacht.
Spannung ist da
Posen wie ein Star
ich öl dich ein und mach dich warm.

Rocky:

Warm, warm.

Janet:

Sind wir dann überm Berg
kommt das große Feuerwerk -
was brauchst du Verstand,
hast du 'ne lockere Hand?!
Lieb mich, lieb mich, lieb mich, lieb mich
ich möchte nackt sein
nimm mich, nimm mich, füll mich
du Geschöpf der Nacht.

Brad:

Dr. Scott!

Scotty:

Brad? Was machst du hier?

Janet:

Dr. Scott!

Scotty:

Janet!

Frank:

Rocky!

Rocky:

Verpiß dich.

Frank:

Hör gut zu - ich habe dich gemacht und ich
kann dich genausogut wieder kaputtmachen -
ich zieh' einfach den Stecker raus.

Scotty:

Vermutlich wollen Sie mit uns dasselbe machen
wie mit Eddie.

Columbia:

Eddie!

Magenta u.
Riff Raff:

Shhh!

Frank:

Was wissen Sie über Eddie, Dr. Scott?

Scotty:

Das ist leider so: ich weiß über vieles sehr
viel. Eddie ist zufällig mein Neffe.

Brad:

DOC!

Scotty:

Ja, er ist der Sohn meiner Schwester. Ich
wußte längst, daß er in schlechte Ge-
sellschaft geraten war. Aber ich hätte nicht
gedacht, daß es so schlimm war - statt linkem
Pack Außerirdische!

Brad:

Erzählen Sie, Doc.

Scotty:

From the day he was born
he was trouble
er war ein Dorn
in seiner Mutter Fleisch
Tränen und Gram

Erzähler:

- und ihr Herz quoll über von Scham

Scotty:

Er ging fort, als sie dann starb.
From the day she was gone
hat er's getrieben
pornographisch im Wald
auf'm Motorrad
'n Schuß gesetzt

Erzähler:

- und wild durch die Straßen gehetzt.

Scotty:

Ja, das war unheimlich hart.

Alle:

Wenn Eddie sagt, ich hasse meinen Teddy
klar, das is'n Horrortyp
es kam noch besser
er drohte mit 'nem Messer

Frank:

What a guy
makes you cry

Scotty:

ging zu weit

Columbia:

Alle fanden ihn eklig
ich fand, er war niedlich
ich sagte. Mensch, bleibe wie du bist
es gibt da eine Superlist
nach außen tut man wie beknackt -
innen hat man's längst gepackt

Scotty:

Doch da war irgendwas
das ihn faszinierte
er hat mich gewarnt
und mir dann gesagt.

Alle:

Was gesagt? Was gesagt?

Scotty:

Im Kopf schon ganz wild

Erzähler:

Ganz schnell oder ich werd' gekillt

Scotty:

Sie bauen sicher schon seinen Sarg

Frank:

What a guy

Janet:

Makes you cry

Scotty:

Das ging zu weit!

Alle:

Eddie.

Frank:

Betet für Eddie. Ich habe ihn gerade
eingeäschert...
Sein Schicksal ist gut versiegelt!!

Riff Raff:

Auf dem 4. Platz Gottlieb Wendehals mit HERBERT!

Frank:

Setz die Zeitmaschine auf Programm 8 und block
alle Ebenen mit 0 ab.

Riff Raff:

Auf dem 3. Platz: DU WIRST AUCH OHNE MICH LEBEN
mit Howard Carpendale.

Scotty:

So einfach kann man uns Erdbewohner nicht er-
fassen. Schätze, diese Zeitmaschine basiert auf
einer Art Audio-Vibrations-Physio-Molekular-
Transport-Formel.

Frank:

Ja, worauf du dich verlassen kannst, Schätzchen.

Riff Raff:

Auf dem 2. Platz HADSCHI HALEF OMAR mit Dschingis
Khan.

Scotty:

Das ist eine Sache, an der unsere Regierung
auch gearbeitet hat. Doch jetzt sieht es so aus,
als hätte das Freundchen hier eine Möglichkeit
gefunden, das ganze zu vollenden - eine Formel,
konkrete Materie aufzuschlüsseln und sie durch
den Raum und vielleicht sogar durch die Zeit
zu projizieren.

Janet:

Sie meinen, er transportiert uns auf einen anderen
Planeten?

Riff Raff:

Und der absolute Tophit dieser Woche heißt:

Frank:

Planet Shmanet Janet
ich sag dir eins:
red nicht so'n Scheiß
lern was dazu - Janet Weiss
Deine Titten
machen mich nicht heiß
lern was dazu - Janet Weiss
Ein kleiner Stoß
das war was los
was kann man schon erwarten
von einem Brett mit Warzen -
wenn wir's machen
kommt's dir etwa auch?
Hier ist ein Rat
lern erst Spagat
red nicht so'n Scheiß -
Janet Weiss
lern was dazu
mach die Schenkel breit
kleine geile Janet Weiss.

Erzähler:

Und da schrie sie gellend auf:

Janet:

Aaaah!

Frank:

Wird es dir zu heiß im Schritt
ist ein bißchen Senf der Hit

Alle:

So ein Hot dog
geiler Bock - die Weiber betört er
Frank'n'Furter

Magenta:

So ein Hot dog
geiler Bock - die Weiber betört er
Frank'n'Furter

Erzähler:
Also, uns muß ja eins klar sein - der Gastgeber ist ein Sittenstrolch. Ein Mann ganz ohne moralische Grundsätze. Der konnte halt gut quatschen. Der quatschte sie alle ins Bett. Welche weiteren Demütigungen hatte der noch in petto für Brad und Janet? Und was war mit dieser Zeitmaschine und der kleinen Show, von der ständig die Rede war? Mein Gott, was sollte überhaupt noch werden? Nach all diesen Nummern war eins hundertprozentig klar: ein Sonntagsspaziergang war wohl kaum - kaum zu erwarten. Erwarten. Warten.

Columbia:

War das toll
als das alles begann
ich war ein ganz normaler Franky-Fan
dann flippte ich aus bei diesem Plan
die Arbeit mit dem Muskelmann
auf Frank ist wirklich kein Verlaß
ich rauch mich lieber zu mit Gras
Klappe zu - Affe tot
und die Welt ist rosarot.

Rocky:

Vor sieben Stunden erst gebor'n
viel zu hübsch für den Herrn Baron
die Kontrolle ist noch nicht perfekt
weil's im Triebhaus ziemlich leckt
nur so verlier ich meinen Frust
mit 'nem Schuß frivoler Lust
Klappe zu - Affe tot
und die Welt ist rosarot.

Brad:

Mein Gott, nicht mehr
hilf mir, Mammi
ich bin brav, ganz bestimmt
reiß mich aus dem Traum!
Was ist das - wie verhext
mir ist so nach Sex...
was kommt da über mich?
Ich komm schon wieder...

Janet:

Ich fühl mich so frei
was ist schon dabei?
Ich fühl mich selbstbewußt,
daß du mich einfach lieben mußt.
Schon öffnen sich die Wände -
das Spiel ist fast zu Ende
Franky nimmt die Hände
ich unterwerf mich seiner Lust.

Frank:

Weißt du noch - Fay Wray?
Umhüllt von Satin, für King Kong bereit
ein Schlitz an den Beinen
ich mußte so weinen,
denn ich wollte auch ein so schönes Kleid.
Erotische Alpträume ganz ohne Maß
und sinnliche Tagträume voller Spaß -
wate total in fleischlicher Sünde!
hört zu, was ich euch verkünde!
Lust in allen Räumen
Nicht nur träumen -
nichts versäumen.
Don't dream it - be it
don't dream it - be it...

Scotty:

Wir müssen raus aus dieser Falle
bevor die Dekadenz den Willen aufzehrt
ich kämpfe dagegen, bleibe hart
sonst bin ich bald alle
und mein Leben ist nichts mehr wert.

Brad:

Mein Gott, nicht mehr -
hilf mir, Mammi.

Janet:

Gott beschütze Lilly St. Cyr.

Frank:

Ich bin so wild wie ein tierischer Hecht
und mit'm Ding stech ich nicht schlecht
nimm 'nen Joint und bei dir macht's ping
und dein Body ist ganz hin.
Auch wenn Zusammenbruch dir droht
du lebst nur einmal, umsonst ist der Tod.
Klappe zu - Affe tot
und die Welt ist rosarot.

Alle:

Wir sind wild wie ein tierischer Hect
mit'm ding stechen wir nicht schlecht
nimm 'nen Joint und bei dir macht's ping
und dein Body ist ganz hin.
Auch wenn Zusammenbruch dir droht
du lebst nur einmal, umsonst ist der Tod.
Klappe zu - Affe tot
und die Welt ist rosarot.

Riff Raff:

Frank'n'Furter
es ist vorbei.
Die Botschaft war ein Fehler,
dein Leben zu extrem
ich bin der neue Herrscher,
du bist mein Gefangener..
Wir kehr'n zurück nach Transsylvania
auf dem Transit-Strahl.

Frank:

Halt -
einen Augenblick - ich werde alles
erklären.

Frank:

Es ist ein trister grauer Tag.

Alle:

Good bye.

Frank:

Ist alles, was ich sag.

Alle:

Du mußt gehn.

Frank:

Warum muß es geschehn?

Alle:

Good bye.

Frank:

Nur ein Lächeln heißt: ich muß nicht gehn.
Ich sah den Himmel
durch meine Tränen
in my eyes
and I realized
I'm going home.

Alle:

I'm going home

Frank:

Ein Lebenskampf - verwegen

Alle:

...mit Gefühl

Frank:

Und immer nackt im Regen

Alle:

...und so kühl.

Frank:

Finde ein neues Spiel -

Alle:

...du mußt ziehn

Frank:

ein schlechtes Spiel, ein gutes Spiel.
Ich sah den Himmel
durch meine Tränen
in my eyes
and I realized
I'm going home
I'm going home
I'm going home
I'm going home.

Erzähler:
Und irgendwo auf des Planeten Fläche kriechen Insekten voller Schwäche - Menschen werden sie genannt in Zeit und Raum verbannt - ganz ohne Bedeutung.

Platzanweiserin:

Nachts im Kino - feuchte Hände
Frank baut Monster - Schreckensende
Brad und Janet - Sieg der Sünde
und die Diener - ins All verschwinden
in der LATE NIGHT DOUBLE
FEATURE PICTURE SHOW
ich freu mich so
in der LATE NIGHT DOUBLE
FEATURE PICTURE SHOW!